Buntes & Blühendes

„Buntes & Blühendes“ in Ostercappelner Mädchenschule

Ostercappeln . „Buntes & Blühendes“ heißt es ab Freitag, 8. Dezember 2017, 19 Uhr, in der Alten Mädchenschule am Kirchplatz in Ostercappeln

Auf Einladung des Kulturrings Ostercappeln – Kurios – wird dort die Künstlerin Susanne Strefel einige Werke ihrer realistischen Ölmalerei ausstellen. Unterstützt wird die Ausstellung, in die die Malerin die Besucher selbst einführen wird, von Blumen Knollmeyer aus Ostercappeln.

Lebhafte Auseinandersetzung

Susanne Strefels Arbeiten sind eine lebhafte Auseinandersetzung mit dem Stillleben, wobei sie Themen verwendet, die es ihr erlauben, ihre Obsession mit Farbe zu befriedigen. Ihre Inspirationen findet sie in den täglichen Dingen des Alltags. Wie in einer Schüssel glänzende Kirschen, in zarten Blüten aus dem Garten oder einfachen Eierschalen. Dabei hat es ihr vor allem der Realismus angetan, sodass ihre Bilder auf den Betrachter fast schon fotorealistisch wirken.

Skizzen und Fotos

„Ein Bild beginnt jedoch immer als Idee, nicht als gefundenes Foto“, sagt Susanne Strefel, die in ihrem Atelier in Bramsche dann die ersten Skizzen und Fotos entstehen lässt. „Sie dienen später als Referenzmaterial; keines der Stillleben hat als einzelnes Foto existiert“, betont die Malerin. Denn es sei nicht ihr Wunsch, die Fotos genau zu reproduzieren, sondern aus der Summe der Eindrücke ein idealisiertes Bild der Realität zu erschaffen.

Mit einer außergewöhnlich verfeinerten Maltechnik erforscht sie so die Dinge des persönlichen Alltags. Ihr Stil umfasst leuchtende Farben, hohe Kontraste und der Fokus ist auf Details gerichtet, die für den zeitgenössischen Fotorealismus charakteristisch sind. So laden die farbenprächtigen Bilder ein, das Vertraute, aber oft übersehene, neu zu entdecken.

Bis zum 21. Januar

Nach der Vernissage kann die Ausstellung in der Alten Mädchenschule bis zum 21. Januar 2018 täglich von 15 bis 17 Uhr besucht werden.

 

 

 

 

Back to Top