Ohne Punkt und Komma

Ohne Punkt und Komma

„OHNE PUNKT UND KOMMA“ unter diesem Titel stellt die Grafikerin Gundula Oltmanns in der „Alten Mädchenschule“ am Kirchplatz in Ostercappeln aus. Auf Einladung des Kulturrings Ostercappeln e.V. stellt die Mindener Künstlerin Malerei und Druckkunst aus. Laut Wörterbuchdefinition bedeutet Kalligrafie „Die Kunst des schönen Schreibens“ oder „Die ordentliche oder elegante Schreibkunst“. In der Ausstellung sieht man schnell, dass Gundula Oltmanns diesen klassischen Aspekt nicht verfolgt, denn für die Künstlerin ist es wichtiger, mit Schrift gestalterisch und frei zu arbeiten. Sie illustriert Buchstaben zu neuen „Schrift- Bildern“, die ohne Punkt und Komma geschrieben werden und sich ein Buchstabe an den anderen reiht. Inspiriert wird sie oftmals durch Gedichte, Wortspielereien oder Liedtexte.

Die Ausstellungseröffnung am Freitag, den 13. September um 19 Uhr wird musikalisch von „LEGNO CON PASSIONE“ begleitet- ein Blockflötenquintett mit Leidenschaft. Die Musikerinnen Claudia Burandt, Annamaria Gentsch, Lena Pampus, Brigitte Robers- Schmoll und Frauke Staupendahl teilen die Liebe zur Blockflöte und stellen in ihren Konzerten eindrucksvoll unter Beweis, dass die Blockflöte alles andere als nur ein Anfängerinstrument ist.

Back to Top